Bewährte Sidroga® QualitätZutaten und Herstellung

Besonders natürlich

Dank des besonders schonenden Herstellungsverfahrens kommen die milden Instant-Mischungen der Sidroga Teexpress® Tees ohne Trägerstoffe, zugesetzten Zucker und Aromastoffe aus. Die wertvollen Inhaltsstoffe werden mit heissem Wasser zusammen „vorgekocht“ und das dabei entstehende Gemisch anschliessend schonend sprühgetrocknet. Dem Früchte Fuchs werden ausserdem natürliche Fruchtpulver ohne Trägerstoffe oder sonstige Zusätze beigesetzt. So entstehen die sofort löslichen Instant-Mischungen, die als praktische Portions-Sticks stets griffbereit sind. Und das in bewährter Sidroga® Tee-Qualität.

Sprechen Sie Ihren Apotheker oder Ihre Apothekerin auf diesen oder weitere Tees aus unserem Sidroga®-Sortiment an. 

Das sind die Kräuter im Sidroga Teexpress® Tees

  • Fenchel: Schon seit Jahrtausenden wird der Fenchel aufgrund seiner verdauungsfördernden, krampflösenden und entblähenden Eigenschaften sehr geschätzt. (Extrakte des Fenchels sind im Bäuchlein Bär®, Gute Nacht Eule® und im Kräuter Hase® enthalten)
  • Anis: Anis wurde bereits von Ägyptern, Griechen und Indern seit langer Zeit in der Volksmedizin gegen Verdauungsbeschwerden und Blähungen verwendet. (Extrakte des Anis sind im Bäuchlein Bär® enthalten)
  • Kümmel: Kümmel zählt nicht nur zu den ältesten Gewürzen der Welt, sondern ist auch seit Jahrhunderten für seine verdauungsfördernden und entblähenden Eigenschaften bekannt. (Extrakte des Kümmels sind im Bäuchlein Bär® enthalten)
  • Kamille: Bereits in der Antike wussten Heilkundige um die positiven Effekte der Kamille. So setzten sie die Pflanze gegen Blähungen und Entzündungen aller Art ein. (Extrakte der Kamille sind im Kräuter Hase® enthalten)
  • Hagebutte: Hagebutte schmeckt erfrischend leicht säuerlich-süsslich und gibt nicht nur Tees, auch Konfitüren und anderen Lebensmitteln einen tollen Geschmack. (Extrakte der Hagebutte sind im Kräuter Hase® enthalten)
  • Melisse: Bereits im Altertum galt die Melisse als Heilpflanze. Hildegard von Bingen empfahl das Kraut einst als Mittel, das „das Herz freudig macht“. Mönche brauten aus Alkohol, Melisse und anderen Kräutern einen Trunk, der gegen Verdauungsbeschwerden helfen sollte. (Hobby-) Köche verwenden die frischen Blätter gerne für verschiedene Gerichte. (Melissenextrakte sind im Kräuter Hase® und in der Gute-Nacht Eule® enthalten)
  • Zitronenverbenen: Die Zitronenverbene, oder auch Zitronenstrauch genannt, besitzt  Blätter, die nach Zitronen duften. Darum findet man Zitronenverbene in vielen leckeren Gerichten und Tees. (Extrakte der Zitronenverbene sind in der Gute-Nacht Eule® enthalten)
  • Hibiskusblüten: Hibiskus kennt man vor allem aus tropischen und subtropischen Regionen, wo sie dekorativ fast jeden Garten verschönern. Hibiskus sorgt bei Tees für einen frischen Geschmack. (Extrakte der Hibiskusblüten sind im Früchte Fuchs enthalten)
  • Johannisbeere: Es gibt Johannisbeer-Sträucher, die eignen sich lediglich als Zierpflanze, andere haben schmackhafte Beeren zu bieten, die frisch und süsslich schmecken. Die Johannisbeere verleiht jedem Tee oder Dessert einen unverwechselbaren Geschmack. (Johannisbeeren sind in Form von Fruchtpulver im Früchte Fuchs enthalten)